ILLIES-STIFTUNG                                        LEBENSDATEN                                       STARTSEITE

 

   GEMÄLDE

 

 Die Stiftung hat einen Bestand von über 210 Gemälden, die zum Teil aus dem ungeteilten Nachlass von Arthur und  

 Georgie Illies stammen, an dem die Stiftung beteiligt ist. Zu etwa einem Drittel sind die Bilder Alleineigentum der Stiftung.
 Im Folgenden finden Sie einige Beispiele, die wir gern auch in unseren Ausstellungen zeigen, weil sie zum Schönsten
 gehören, was Arthur Illies geschaffen hat.
 Die Nummern des Illies-Werkverzeichnisses (IWV) folgen der  Nummerierung, wie sie in dem von Kurt Illies herausgege-
 benen Buch Arthur Illies - Aus Tagebuch und Werk, Christians Verlag Hamburg 1981 ab Seite 174 aufgeführt werden.
 

   img1.jpg

Spielende Kinder 1908

 

 

 Iris im Garten 1947, 51 x 75 cm, IWV 2423

 

Schwäne auf der Alster 1908, 165 x 376 cm, IWV 723

Erworben 2004 aus einem Zyklus, den Illies 1908 für Henry Bernhard Simms, und zwar für dessen neues Haus an der Hamburger  Heilwigstraße schuf. Ein ebenfalls großformatiges Bild ist in unserer Unterseite ILLIES-STIFTUNG enthalten. Drei weitere Werke aus diesem Zyklus, nämlich die schon 1907 entstandenen, von Illies als "Dekorationen" bezeichneten Werke "Tanz", "Künste" und "Häuslichkeit, Arbeit" sind im Museum für Kunst und Gewerbe in der Jugendstilabteilung zu sehen.